Thema „Lichter“ im Fotoforum Neustadt an der Weinstraße

Das aktuelle Thema Lichter hat mich dazu gebracht, Aufnahmen mit verschiedenen Objektiven von einer Weihnachts-Lichterkette zu machen. Dazu habe ich die Lichterkette in der Küche über zwei Lichtstativen aufgehängt. Die Kamera auf dem Stativ davorgestellt, Rolladen zu, los geht’s.

Erst mal mit dem Jupiter-9 1:2.0 85mm bei Blende 2

dann auf Blende 4 abgeblendet. Es ist gut zu erkennen, warum das Bokeh des Jupiter-9 so oft gelobt wird. Auch abgeblendet werden die in der Unschärfe liegenden Lichter bis an den Rand hinaus kreisrund abgebildet.

Jetzt das Zeiss Batis 1:1.8 85mm bei Offenblende, im Randbereich werden die Lichter mandelförmig abgebildet.

und abgeblendet, diesmal auf Blende 2.8. Jetzt werden die unscharfen Lichter als Achtecke abgebildet.

Das nächste Objektiv in der Reihe ist das Olympus OM Zuiko 1/2.8 100mm bei Offenblende

und abgeblendet auf Blende 22. Durch die weit geschlossene Blende entstehen jetzt Blendensterne mit sechs Strahlen. Wenn man genau hinsieht, dann besteht jeder einzelne Strahl aus zwei dicht nebeneinander liegenden Strahlen.

Zum Vergleich noch einmal das Jupiter-9 mit Blende 22. Wenn ich richtig gezählt habe, dann sind jetzt 30 Strahlen zu sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.