Archiv des Autors: Mark

Thema „Lichter“ im Fotoforum Neustadt an der Weinstraße

Das aktuelle Thema Lichter hat mich dazu gebracht, Aufnahmen mit verschiedenen Objektiven von einer Weihnachts-Lichterkette zu machen. Dazu habe ich die Lichterkette in der Küche über zwei Lichtstativen aufgehängt. Die Kamera auf dem Stativ davorgestellt, Rolladen zu, los geht’s.

Erst mal mit dem Jupiter-9 1:2.0 85mm bei Blende 2

dann auf Blende 4 abgeblendet. Es ist gut zu erkennen, warum das Bokeh des Jupiter-9 so oft gelobt wird. Auch abgeblendet werden die in der Unschärfe liegenden Lichter bis an den Rand hinaus kreisrund abgebildet.

Jetzt das Zeiss Batis 1:1.8 85mm bei Offenblende, im Randbereich werden die Lichter mandelförmig abgebildet.

und abgeblendet, diesmal auf Blende 2.8. Jetzt werden die unscharfen Lichter als Achtecke abgebildet.

Das nächste Objektiv in der Reihe ist das Olympus OM Zuiko 1/2.8 100mm bei Offenblende

und abgeblendet auf Blende 22. Durch die weit geschlossene Blende entstehen jetzt Blendensterne mit sechs Strahlen. Wenn man genau hinsieht, dann besteht jeder einzelne Strahl aus zwei dicht nebeneinander liegenden Strahlen.

Zum Vergleich noch einmal das Jupiter-9 mit Blende 22. Wenn ich richtig gezählt habe, dann sind jetzt 30 Strahlen zu sehen.

 

Marktforschungsstudie der Hochschule Neu-Ulm

Ich habe die folgende Bitte von vier Studierenden der Hochschule Neu-Ulm in den Kommentaren gefunden:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir sind vier Studentinnen der Hochschule Neu-Ulm und führen im Rahmen unseres Masterstudiums „International Brand and Sales Management“ eine Marktforschungsstudie durch. Im Fokus stehen dabei Kameraobjektive verschiedener Marken. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie den Link zu unserer Umfrage an Follower Ihres Blogs weiterleiten oder selbst an der Umfrage teilnehmen könnten.

Der Link zur Umfrage: http://ssi2.hs-neu-ulm.de/GR1/login.html

Die Bearbeitungszeit dauert nicht länger als 12 Minuten. Selbstverständlich behandeln wir alle Angaben vertraulich. Als kleine Aufmerksamkeit verlosen wir drei Virtual-Reality-Brillen im Wert von je 100€.

Vielen Dank im Voraus.

Freundliche Grüße
Stefanie Hildinger, Lisa-Marie Schäfer, Sarah Schneider und Lena Paluszkiewicz

Nach kurzer Prüfung, was man an der Hochschule Neu-Ulm studieren kann, scheint es sich bei der Anfrage nicht um Spam zu handeln.

Daher will ich die Wissenschaft nicht ausbremsen und wünsche den vier Damen viel Erfolg im Masterstudium!

Thema im Fotoforum Neustadt: Gegensätze

Das aktuelle Thema im Fotoforum Neustadt ist Gegensätze. Mit diesem Thema habe ich mir ziemlich schwer getan. Jetzt ist natürlich in fast jedem Bild wenigstens der Gegensatz zwischen hell und dunkel enthalten. So einfach wollte ich es mir jedoch nicht machen.

Nach langem hin und her bin ich beim Gegensatz von Feuer und Wasser angekommen. Feuer habe ich mit einem Wokbrenner erzeugt und damit Wasser im Wok heiß gemacht. Damit das Feuer auf dem Bild auch nach Feuer aussieht und dekorativ orange leuchtet, habe ich die Luftzufuhr am Brenner stark gedrosselt.

Konzert von Patchwork in Portiragnes-Plage

Ich hatte mich gerade an die Fotografie im Halbdunklen gewöhnt, da ergab sich mit einem Konzert der Gruppe Patchwork noch eine weitere Möglichkeit, um Musik in Bilder umzuwandeln.

Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber diese Serie funktioniert wesentlich besser in Schwarzweiß. Ob es auch Schwarzweiß in der Musik gibt? Dazu muss ich unbedingt mal jemanden fragen, der sich mit sowas auskennt.

Da es hier um Fotografie geht, beschränke ich mich auf einem Hinweis zur  Homepage von  Patchwork, welche weitere Details zur Band und ihrer Musik liefert.

Patchwork Patchwork Drummer Patchwork Patchwork