Schlagwort-Archive: Leitz Telyt 1:6.8 560mm

Junge Geparden und andere wilde Tiere

Es war einmal wieder Zeit, nach Landau in den Zoo zu gehen, wo junge Geparden und andere wilde Tiere für Fotos Modell standen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, die jungen Geparde chillen gerade.

_DSC6933Aber nicht so lange, die im Schlaf getankte Energie muss auch wieder verbraucht werden.

_DSC6972 _DSC7018 _DSC6939

Ein Pfau zum selbst ausmalen… der bleibt so weiß, sagt wenigstens Wikipedia. Da ich kein Ornithologe bin, glaube ich das erst mal.

_DSC6947

Auch vor unserem Küchenfenster können wilde Tiere beobachtet werden, hier fressen sich heimische Singvögel am Feigenbaum satt.

_DSC7176-1_DSC7142

Karlsruher Zoo

Nach zwei Besuchen im Zoo in Landau, bei denen die sibirischen Tiger sich vorwiegend im Schatten herumgedrückt hatten, war es an der Zeit den Karlsruher Zoo zu besichtigen. Dort war ich schon seit der Grundschule nicht mehr.

Das 560mm Telyt hat sich im Zoo sehr gut bewährt. Sperrig ist es natürlich, mit dem Schulterstativ aber unglaublich einfach ruhig zu halten. Die große Länge sorgt zusammen mit den ganz vorne angebrachten Linsen für ein großes Trägheitsmoment. Wenn man nicht zu viel Kaffee getrunken hat, dann ist sogar 1/30s (!) aus der Hand möglich. Zum Transport der Röhre habe ich mir einen Stativköcher gekauft, da passt das Telyt mit angebauter Kamera gut hinein und es trägt sich auch bequem. Das Schulterstativ kann dabei leider nicht dranbleiben.

Beim nächsten Zoobesuch muss ich mir etwas einfallen lassen, um Reflektionen an den Glasscheiben zu unterdrücken. Einige Aufnahmen sind durch störende Spiegelungen leider nichts geworden.

DSC02843
DSC02817 DSC02806 DSC02805 DSC02777 DSC02756 DSC02701 DSC02694

Leitz Telyt 1:6,8 560mm

Andrea und Michael kamen begeistert und mit guten Bildern aus dem Zoo zurück. Allerdings waren die mit 1:2.8 180mm und Konverter erreichbaren 360mm in vielen Fällen etwas kurz gesprungen. Das hat die Suche nach einer bezahlbaren langen Brennweite angestoßen, so um die 600mm sollten es schon sein. Für ein paar Fotos im Zoo wollte ich bestimmt keine Summe anlegen, für die bereits Kleinwagen über den Ladentisch gehen.
Ergebnis der Suche wurde ein Leitz Telyt 1:6,8 560mm in fast unbenutztem Zustand mit Originalkarton und Schulterstativ. Noch ein Adapter von Visoflex auf Nex dazu und ab damit in den Zoo.

Da der ursprünglich für den Handgriff vorgesehene Drahtauslöser an der Sony A7 keinen passenden Anschluss findet, habe ich mir aus einem Klingelknopf und einem Anschlusskabel einen elektrischen Auslöser gebaut, der in den Handgriff passt.

Leider haben sich die sibirischen Tiger meistens im Schatten herumgedrückt.

DSC02021

DSC02534

Ein kleiner Pfau an der Naheinstellgrenze des 560mm Telyt.

DSC02150

DSC02119

Ein Bild von den Erdmännchen darf bei einem Zoobesuch nicht fehlen. Während die Smartphone-Fotografen halb im Gehege hängen, musste ich mit dem Telyt zur Scharfeinstellung ganz schön nach hinten gehen. Aber ich wollte auch nicht ständig die Objektive wechseln.

DSC02062

Mit vielen Grüßen an Margarethe Steiff:

DSC02045

Innen ist mit dem Telyt nichts zu machen, weder von der Lichtstärke noch von der Naheinstellgrenze her. Das Zuiko 1:2.8 180mm passt da schon deutlich besser.

DSC02121