Archiv der Kategorie: Allgemein

Thema im Fotoforum Neustadt: Elektrizität

Das Thema für die Monate Dezember und Januar lautete „Elektrizität“. Obwohl ich Elektrotechnik studiert habe, wollten mir spontan zu diesem Thema gar keine Bildideen einfallen. Mindestens keine, die ich dann auch umsetzen wollte.

Elektroingenieure wissen nämlich, dass man Elektrizität meistens nicht sehen kann. Fühlen schon, wenn man nicht aufpasst, das ist aber auch eher unangenehm.

Bei Strommasten, Stromleitungen, Verteilerkästen und sonstigen elektrischen Einrichtungen war mir die Elektrizität zu wenig sichtbar. In leuchtenden Glühbirnen sieht man sie zwar schon, aber irgendwie ist die Elektrizität in Glühbirnen schon zu sehr gezähmt. Ich wollte die Elektrizität wilder in meinen Bildern darstellen. Gar nicht so einfach, etwas „wild“ in Bildern einzufangen, was man gar nicht sehen kann.

Ein paar Ideen sind mir dann doch noch eingefallen. Bei einer Funkenentladung entsteht ein kurzer Lichtblitz, den wollte ich fotografieren. Unter normalen Bedingungen leitet Luft den elektrischen Strom nicht und das ist auch gut so. Sonst würden wir ja in der Nähe von elektrischen Geräten ständig eine gewischt kriegen. Wenn die Luft jedoch durch eine ausreichend hohe Spannung ionisiert wird, dann kann man für einen kurzen Augenblick sehen, wie zwischen zwei Kabeln ein Funke überschlägt.

Als Spannungsquelle habe ich einen Weidezaungenerator verwendet, der erzeugt immerhin eine Spannung von 8kV. Das genügt schon für eine Funkenstrecke von ein paar Millimetern. Und es besteht auch nicht die Gefahr, dass der Fotograf einen Schaden davonträgt.

Funkenüberschlag Funkenüberschlag Elektrizitiät: Funkenentladung

Wenn man statt Luft ein anderes Gas verwendet und dessen Druck niedrig hält, dann funktioniert der Trick mit dem ionisierten Gas auch über weitere Distanzen.

Plasmakugel Plasmakugel Plasmalampe Plasmalampe

Fotografie-Blog-Bühne 2016

Als Erstes vielen Dank an Michael Omori Kirchner für seine Fotografie-Blog-Bühne, die er 2016 immerhin schon zum dritten Mal aufbaut. Wie schon im letzten Jahr, bin auch diesmal wieder gerne mit dabei.

Logo Fotografie-Blog-Bühne von Michael Omori Kirchner

Ich blogge, weil mir der Blog einen Grund gibt, aus meinen Bildern die Guten auszuwählen und zu veröffentlichen oder sie noch einmal weiter zu verbessern statt sie nur kurz anzuschauen und dann in den Tiefen der Festplatte verschwinden zu lassen.

Meine Fotos zeichnen sich aus durch von Hand eingestellte Schärfe. Früher war das nichts besonderes, dass der Fotograf selbst am Schärfering gedreht hat. Heute kann die Automatik diesen Job neben der Belichtungseinstellung einfach mitmachen. Den Autofokus verwende ich nur in wenigen Ausnahmefällen und ich besitze unter vielen alten manuellen Objektiven auch nur ein AF-Objektiv.

Den größen Schritt in meiner fotografischen Entwicklung habe ich durch das Lesen von Büchern gemacht. Bücher und auch Blogs oder Artikel im Internet bringen mich dazu, über meine Fotografie nachzudenken. Insbesondere das Hintergrundwissen in den Bereichen Komposition, Farbenlehre, Licht usw. kan ich sehr gut aus Büchern lernen.

Meine fotografischen Fähigkeiten möchte ich vor allem im Bereich Portrait weiter voranbringen. Ich habe gerade das Buch „Psychologie der Fotografie: Kopf oder Bauch“ von Sven Barnow gelesen. Mal sehen, ob ich die Anregungen aus dem Buch in die Praxis umsetzen kann und auch genügend Freiwillige finde, die sich vor die Kamera setzen.

Dieses fotografische Projekt möchte ich im Jahr 2016 umsetzen:

Als erstes habe ich mir vorgenommen, dass mein Blog nicht einschläft. Nachdem die erste Begeisterung für das Bloggen abgeklungen ist und mich sonst keiner zwingt regelmäßig einen Beitrag zu schreiben muss ich schon darauf achten, dass die Faulheit nicht zu groß wird.

Außerdem werde ich fotografieren, worauf ich gerade Lust habe.

chilledcat.de

Bild für die Fotografie-Blog-Bühne

Nachschlag im Fotoforum Neustadt

Das Thema im Fotoforum Neustadt an der Weinstraße ist immer noch Food, deshalb gibt’s die zweite Runde aus der Küche.

Die Küche bleibt erst mal kalt, es gibt Müsli zum Auftakt.
_DSC5712

Schnell noch einen Granatapfel aufgeschnippelt._DSC5250

Gleich weitergeschnippelt, Tomate, Mozzarella und Basilikum dazu.

_DSC5320

Zum Abschluss noch etwas aus dem Ofen.

_DSC5374